Logo BMU
Logo Städtebauförderung

24. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz

Umgang mit Wachstum und Schrumpfung in der historischen Stadt

30. August 2016 in Neuruppin

31. August 2016 in Berlin, Rheinsberg und Potsdam

Willkommen

Wachstum und Schrumpfung beeinflussen die Entwicklungsperspektiven der Städte in Deutschland. Historische Stadtquartiere sind davon – (städte)baulich und funktional – besonders betroffen.
Nicht immer ist diese Entwicklung auf den ersten Blick mit den örtlichen Rahmenbedingungen ins Verhältnis zu setzen. So finden sich auch in strukturschwachen Regionen lebendige und dynamische Quartiere und in boomenden Regionen Altstädte und baukulturell wertvolle Siedlungen mit Funktions- und Bedeutungsverlusten.

Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig mit den künftigen Herausforderungen bei der Entwicklung historischer Stadtquartiere auseinanderzusetzen, um sie mittels geeigneter Instrumente und Strategien zu vitalen und zukunftsfähigen Orten zu entwickeln. Die inhaltlichen Schwerpunkte Zeitschichten im Blick, Menschen in Bewegung und Bauen findet statt bieten geeignete Diskussionsplattformen, um Antworten auf offene Fragen zu finden und zugleich Anregungen für den jeweils eigenen Verantwortungsbereich mitzunehmen.

Mit dem feierlichen Festakt am Abend des Kongresses soll auf die vergangenen 25 Jahre des Programms zurückgeblickt werden, die mit der Neuruppiner Erklärung ihren Auftakt hatten.

nach oben ↑

24. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz
30.-31. August 2016